Sponsoren HLV Logo HLV Logo

12.03.2019

Jahresberichte zum Kreistag online

Die Jahresberichte zum Kreistag am 22.03.2019 sind unter der Rubrik "Wettkampfsport" hochgeladen. 
http://www.hlv-kreis-kassel.de/index.php?anzeige=4&zusatz=53

 

 

 

12.03.2019

KILA Halle -

Die Begeisterung der Athleten von morgen war unübersehbar. Viel Freude an der Bewegung zeigten die Jüngsten der Leichtathletik bei dem der Kreis-Hallen-Meisterschaft vorgeschalteten Kinder-Wettbewerb in der Aueparkhalle in Kassel. Mit dem Team-Gedanken hat sich der Deutsche Leichtathletik-Verband von alten Strukturen verabschiedet. „Mit einem neuen Wettkampf-System will der DLV die Kinder bundesweit auf die klassischen Disziplinen der Leichtathletik vorbereiten“, sagte Thomas Hensmanns als Beauftragter für die Kinder-Leichtathletik im Kreis Kassel. So standen in der Aueparkhalle Sprints, Hinderniss-Staffeln, Ballstoßen sowie eine Weitsprung-Staffel auf dem Programm. Die Platzziffer in den Wettbewerben ergaben die Punkte.  

In der U 10 absolvierten die Grashoppers des TSV Heiligenrode sowie die Runners des KSV Baunatal am besten das neue Programm und siegten mit jeweils acht Punkten vor den Jumpers des SSC Vellmar (12) und den Young Runners aus Ahnatal (14). In der U 8 haben die KSV-Jumper (6) vor den SSC-Flitzer (7) und den LAV-Lions (11) am besten die neuen Wettbewerbe eingeübt. 

Unser Foto zeigt die siegreichen Teams mit links im Bild die Jüngsten des KSV Baunatal im roten Trikot sowie rechts im Bild in grüner Sportkleidung den Nachwuchs des TSV Heiligenrode.

12.03.2019

Deutsche Hallenmeisterschaften

Vier nordhessische Rekorde verbesserten die Alterssportler des Kreises Kassel bei der Deutschen Senioren-Hallen-Meisterschaft sowie der Deutschen Senioren-Winterwurf-Meisterschaft der Leichtathleten in Halle an der Saale. Im Kugelstoßen der M 60 steigert Hendrik Schaak (SSC Vellmar, Foto) seine Höchstleistung von der Landes-Meisterschaft in Hanau von 12,44 m auf nunmehr 12,87 m (5 kg) und reihte sich mit dieser Weite unter 16 Athleten als Fünfter ein. Tags darauf verbesserte Peter Machner (KSV Baunatal) ebenfalls als Fünfter und bester hessischer Starter die Markierung von Basilius Balschalarski im Hochsprung der M 65 um einen Zentimeter auf 1,37 m.  

Da standen die Frauen nicht nach. Ein großer Ruck nach vorn gelang der in die W 50 aufgerückten Carmen Krug (SSC). Mit 12,15 m packte die Management-Assistentin aus Zella im Schwalm-Eder-Kreis als Vierte im Kugelstoßen (3 kg) mehr als einen dreiviertel Meter auf die 15 Jahre alte Marke von Anke Rümpler (11,33 m) drauf.  15 Zentimeter fehlten am Edelmetall. Das schaffte Krug mit 31,44 m als Zweite im Diskuswerfen (1 kg) und verbesserte im Hammerwerfen (3 kg) ebenfalls als Zweite vor ihrer als Dritte einkommenden Vereinskameradin Karin Reitemeier (39,51 m) den 24 Jahre alten Rekord der Altinternationalen Hella Böker von 40,70 m auf 41,38 m. 

Weitere Plaketten in Bronze markierten Sabine Nies (SSC) mit 25,80 m im Speerwerfen der W 55 (500 g), Marianne Gödel (KSV) in 3:25,88 Minuten über 800 Meter der W 65 sowie Regina Machner (KSV) mit 22,66 m im Speerwerfen der W 65 (500 g). Sascha Baae (KSV) erreichte in 8,20 Sekunden das Finale über 60 Meter der M 40 und lief hier in 8,29 auf den achten Platz.

12.03.2019

Kreishalle M, F, J

Die weibliche Jugend war das Glanzstück der Kreis-Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten in der Aueparkhalle in Kassel. Vier junge Athletinnen überboten im Weitsprung der U 18 die begehrte Fünf-Meter-Marke. Im vierten Durchgang flog Lilly Müller (Foto) auf 5,22 m hinaus. Lyne Carilus (5,17 m) sowie Maike Schuster (5,15 m) und Lea Willenweber (5,13 m) blieben der Goetheschülerin dicht auf den Fersen. 7,7 Sekunden von Lea Willenweber über 60 Meter sowie 12,51 m von Lilly Müller im Kugelstoßen (3 kg) haben Signalwirkung für die Freiluft-Saison bis hin zur Landesebene.

Carolin Klupsch (SSC Vellmar) bleibt die bestimmende Athletin der Frauen. 5,55 m im Weitsprung sowie 9,91 m im Kugelstoßen (4 kg) ragen heraus. Nach einer kurzen Pause bereitet sich die Studentin im Trainingslager in Kienbaum auf die Titelverteidigung bei der Hessischen Mehrkampf-Meisterschaft in Darmstadt vor. Im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U 20 imponierte Merle Hinz (LAV) mit einer Weite von 10,26 m. Hier beträgt das Gewicht wie bei den Frauen bereits vier Kilogramm. Diese Markierung ist für die Seniorinnen Sara Grunwald (LG Kaufungen/W 30/9,39 m) und Anke Gunkel (SSC/W 45/9,48 m) die Messlatte für die Freiluft-Saison.

Noch größere Ziele hat Zehnkämpfer Guido Frank (LAV) bei der Deutschen Senioren-Mehrkampf-Meisterschaft in Zella-Mehlis. Dort will der Senioren-EM-Dritte von Malaga seinen Titel in der M 45 verteidigen. 4,88 m im Weitsprung sowie 11,03 m im Kugelstoßen (7,26 kg) stimmen optimistisch. Der 60-Meter-Sprint war der spannendste Wettbewerb der männlichen Jugend. In 7,3 Sekunden überraschte Tim Niemeier (LAV) seinen stärker eingeschätzten Vereinskameraden Hendrik Schade (7,4 s) und landete mit 5,85 m den weitesten Flug in die Weitsprung-Grube. Auch in der neuen Saison führt im Kugelstoßen kein Weg an Jonathan Pflüger (LAV/6 kg: 12,91 m) vorbei.         

12.03.2019

Kreishalle Schüler

Lukas Kroll (SSC Vellmar, Foto) war der herausragende Junge bei der Kreis-Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 in der Aueparkhalle in Kassel. In 7,5 Sekunden sprintete der Ahnatalschüler die schnellste Zeit über 60 Meter der M 15. Zudem war der 1,88 m große Nachwuchs-Athlet mit 5,63 m im Weitsprung eine Klasse für sich und fing im Kugelstoßen mit 10,66 m (4 kg) bereits im dritten Versuch seinen in Führung gegangenen Vereinskameraden Julian Proske (10,01 m) ab.

4,43 m im Weitsprung ist das beste Resultat von Peer Ried (LAV Kassel) bei drei Siegen in der M 13. Mit 10,29 m (3 kg) unterstrich Niklas Knodel (LAV) sein Talent im Kugelstoßen. Neben Tim Stanke (FSK Lohfelden/M 12) sind Dion Hähner (TSV Heiligenrode/M 11) und Julien Klenner (KSV Baunatal/M 10) weitere Fingerzeige für die Zukunft.

In 7,8 Sekunden über 60 Meter der W 14 bot Josephine Otto (LAV) die Top-Leistung der Mädchen. 5,01 m im Weitsprung sowie 10,00 m im Kugelstoßen (3 kg) der CJD-Schülerin haben ebenfalls bis auf Landesebene Gewicht. In jeweils 8,1 Sekunden teilten sich Linnea Hinz (LAV) und Janina Jakob (SSC) den Sieg über 60 Meter der W 15. Lilith Coste (SSC) hat im Kugelstoßen (3 kg: 9,84 m) jetzt die Zehn-Meter-Marke vor Augen.

Theresa Roß (SSC/W 13) sowie Luisa Lenz (LAV/W 12) sind die größten Talente in der U 14. In der W 12 fallen die Leistungen von Jantina Altmann (FTSV Heckershausen) sowie von Lilly Vollmer (LAV) ins Auge. Mit Joah Gretz (M 11) und Haley Gretz (W 13) vom LAV Kassel sowie mit Dion Hähner (M 11) und Finia Hähner (W 10) vom TSV Heiligenrode trugen sich zwei Geschwister-Paare in die Siegerlisten ein.

Mit 16 Siegen waren die jungen Athleten des LAV Kassel vor dem SSC Vellmar (8), dem TSV Heiligenrode (6) und dem KSV Baunatal (4) am erfolgreichsten.                   


letzte Änderung: 20.03.2019

2019 © by HLV-Kreis-Kassel.de

Paul Judgeman Truecase True Case judgeman.de pauljudgeman.de truecase.de
Kassel im Fokus