Sponsoren HLV Logo HLV Logo

16.05.2018

Carolin Klupsch - Hessische Mehrkampfmeisterin

Der Kreisvorstand grauliert herzlich Carolin Klupsch (SSC Vellmar) zum Sieg im Siebenkampf der Frauen mit einer TOP-Leistung von 4975 Punkten. Ein Glückwunsch geht auch an Maike Schuster (LAV Kassel), die als Zweite der W15 mit 3620 Punkten das DM-Ticket löste.

Allen weiteren Platzierten gratulieren wir zu ihren hervorragenden Leistungen in dieser Vielseitigkeitsprüfung.

12.05.2018

Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung

Der Kreisvorstand weist noch einmal auf das Einhalten der Bestimmungen zur EU-Datenschutzgrundverordnung hin. Die Umsetzung für den HLV wurde in der Verbandsvollversammlung am 14.04.2018 in Großen-Buseck beschlossen und ist ab 25. Mai gültig. Die Bestimmungen können im Einzelnen im nachfolgenden PDF nachgelesen werden. Die Bestimmungen gelten für alle Verbandsveranstaltungen, Vereinsveranstaltungen und Schulveranstaltungen. Weiterhin gelten diese Bestimmungen für alle Laufveranstaltungen (stadionferne Veranstaltungen). Die Teilnahmeerklärung ist in der Regel von beiden Elternteilen zu unterzeichnen und dem Veranstalter vorzulegen. Bei den Laufveranstaltungen weise ich darauf hin, dass diese auch für Läufer bis 16 Jahre gilt, wenn diese keinen Startpass über einen Verein besitzen. Für alle anderen mit Startpass gilt diese Regelung für alle Athleten unter 12 Jahre.

Download: http://www.hlv.de/fileadmin/HLV/Bilder_News/Bilder_fuer_Artikel/2018/2018-04/Teilnehmererklaerung_Kila.pdf

Für Fragen dazu stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Peter Grunwald

Kreisvorsitzender

12.05.2018

NH Block - Siege für Simon Jochum und Lukas Kroll

Neben den Siegen von Simon Jochum (LAV Kassel) und Lukas Kroll gab es bei der Nordhessischen Block-Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 16 im Angerstadion in Hofgeismar weitere Medaillenränge für die jungen Athleten des Kreises Kassel. In 7:12,75 Minuten über 2000 Meter legte Fynn-Mika Böttcher (SSC) den Grundstein zum Sieg mit 1919 Punkten im Block Lauf der M 14.

Die Tages-Bestzeit von 12,02 Sekunden über 80 Meter Hürden sowie 34,88 m im Speerwerfen (600 g) brachten Moritz Raschbichler (LAV) auf den zweiten Rang im Mehrkampf Sprint/Sprung der M 15. 4,63 m im Weitsprung waren für Noel Giesler (SSC) hier das beste Resultat beim dritten Platz in der M 14. Bronze für den Nachwuchs des SSC Vellmar gab es in der Mannschafts-Wertung der männlichen Jugend 16 mit Lukas Kroll, Noel Giesler und Fynn-Mika Böttcher. Das Trio sammelte 6454 Punkte.

5,14 m im Weitsprung sowie 13,78 Sekunden über 80 Meter Hürden waren die besten Resultate von Janina Jakob (SSC) beim zweiten Rang mit 2378 Punkten in der Vielseitigkeits-Prüfung Wurf der W 14. Dicht dran am großen Erfolg war Jette Siebert (LAV) im Sprint/Sprung der W 15. Als Zweite mit 2179 Punkte fehlten hinter Elinour Bracht (TSV Twiste) lediglich 21 Zähler am Titel. 27,58 m im Speerwerfen (500 g) ragen heraus. Lilly Schmoll (SSC/Sprint/Sprung: 2066 P.) vervollständigte als Dritte der W 14 den Medaillereigen der Talente des Kreises Kassel

12.05.2018

NH Block, Alessia Möller (LAV) erzielte TOP-Leistungen

Alessia Möller (LAV Kassel) erzielte die Top-Leistungen der heimischen Mädchen bei der Nordhessischen Block-Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 14 im Angerstadion in Hofgeismar. Mit 2465 Punkten im Block Sprint/ Sprung der W 13 setzte sich die Goetheschülerin aus Kassel laut Leichtathletik-Datenbank an die Spitze der deutschen Nachwuchs-Bestenliste und übertraf die bisherigen Spitzenreiterinnen Melina-Lara Rodriguez (Neuköllner SF) und Kaya Russler (LAC Fürth) jeweils um fünf Zähler. Aus den Ergebnissen ragen die Tages-Bestleistungen von 10,34 Sekunden über 60 Meter Hürden sowie mehr noch 1,52 m im Hochsprung heraus.

Im gleichen Wettbewerb platzierten sich Merle Utermarck (SSC/ 4. mit 2179) sowie Lotte Chmilewski (LAV/6. mit 2105) und Amina Lengyel (SSC/8. mit 2025) ebenfalls unter der ersten Acht. Gleichmäßig gute Übungen, besonders aber 2:35,56 Minuten über 800 Meter brachten Mia Becker (LG Vellmar) mit 2092 Zähler an die Spitze im Mehrkampf Lauf der W 12.

Drei Medaillenränge erkämpften die Jungen. Eine Steigerung auf 1,48 m im Hochsprung waren für Mika Khadr (KSV Baunatal) die Basis zum Sieg 2138 Punkten im Block Sprint/Sprung der M 12. Diese Leistung wurde bisher auf Bundesebene lediglich von Leon Michelmann (TSV Asendorf) um einen Zentimeter übertroffen. Hinter Khadr gewann Peer Ried (LAV/2031) ebenso Bronze wie Bennet Müller (KSV/1795) im Lauf der M 13. Die SSC-Talente Theresa Roß (3. mit 1939) und Haley Gretz (4. mit 1866) sind die vielseitigsten heimischen Mädchen in der Prüfung Wurf der W 12.

Die Silberränge in den Mannschafts-Wertungen durch die Jungen des KSV Baunatal mit Mika Khadr, Bennet Müller und Erik Ehrlich sowie der Mädchen des LAV Kassel mit Alessia Möller, Lotte Chmilewski und Aischa Zabirova runden den Medaillenreigen ab.

08.05.2018

Kreismehrkampf U12

Kristina Asentic Tim Stanke

Kristina Asentic (LAV Kassel) zeigte das größte Talent bei der Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 12 im Auestadion in Kassel. 1606 Punkte im Vierkampf der W 11 wurden in diesem Frühjahr laut Leichtathletik-Datenbank erst von fünf jungen Nachwuchs-Athletinnen auf Bundesebene erreicht. Ebenso 1,33 m im Hochsprung. Zudem durchflitzte das eher zierlich wirkende Mädchen die 50 Meter in 7,88 Sekunden. Mit 4,02 m landete Milena Dölle (SSC Vellmar) den weitesten Hopser in die Weitsprunggrube und im Schlagballwerfen (80 g) hatte Naia Porada (LAV) mit 28,50 m den stärksten Arm.

27,00 m im Schlagballwerfen brachten Olivia Kowala (KSV Baunatal) mit 1342 Punkten den Sieg im Vierkampf der W 10. Weiterhin machten Sarah Griese (LG Kaufungen/1261) und Henriette Venne (LAV/1206) hier erstmals auf sich aufmerksam.

Mit 1391 Punkten erzielte Tim Stanke (FSK Lohfelden) das beste Resultat der Jungen. 1,30 m im Hochsprung sowie mehr noch 4,21 m im Weitsprung waren die Basis zum Sieg im Vierkampf der M 11. In 7,95 Sekunden hat Julian Haase (LAV) die schnellsten Beine im Jahrgang 2007. Neben Tim Stanke warteten auch Luc Tossoukpe (LAV) und Eric Dantchev (TSV Heiligenrode) im Schlagballwerfen mit 31 Meter auf. Mit zehn Jahren springt Joah Gretz (LAV/1259) bereits 1,24 m hoch und sicherte sich mit dieser Leistung den Sieg in der Vielseitigkeits-Prüfung der M 10. Auf den Plätzen sind Dion Hähner (Hei/1222) und Ben Khadr (KSV/ 1216) weitere Talente mit einer sportlichen Zukunft.

Kreis-Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten U 12 in Kassel:

M 11: Vierkampf (50 m, Weit, Schlagball und Hoch: 1. Stanke (FSK) 1391 Punkte (8,00 - 4,21 - 31,00 - 1,30), 2. Haase (LAV) 1293, 3. Tossoukpe (LAV) 1215, 4. Dantchev (Hei) 1175, 5. Schreiber (LAV) 1017, 6. Hübner (SSC) 1015.

M 10: Vierkampf: 1. Gretz (LAV) 1259 (8,38 - 3,67 - 31,50 - 1,24), 2. Hähner (Hei) 1222, 3. Khadr (KSV) 1216, 4. Becker (LG Vellmar) 1179, 5. Deiseroth (Hei) 1001, 6. Warnecke (LAV) 988.

W 11: Vierkampf: 1. Asentic (LAV) 1606 (7,88 - 4,00 - 27,00 - 1,33), 2. Dölle (SSC) 1372, 3. Most (SSC) 1353, 4. Scheffler (LAV) 1340, 5. Wenzel (Hei) 1338, 6. Heerdt (KSV) 1328.

W 10: 1. Kowala (KSV) 1342 (8,36 - 3,44 - 27,00 - 1,12), 2. Griese (LG Kaufungen) 1261, 3. Venne (LAV) 1206, 4. Knorr (LAV) 1193, 5. Nyamekye (LAV) 1175, 6. Bohne (FSK) 1163.

 

Vereinsabkürzungen: LAV = LAV Kassel, SSC = SSC Vellmar, KSV = KSV Baunatal, Hei = TSV Heiligenrode, FSK = FSK Lohfelden.                                                                    (zct)

 


letzte Änderung: 16.05.2018

2018 © by HLV-Kreis-Kassel.de

Paul Judgeman Truecase True Case judgeman.de pauljudgeman.de truecase.de
Kassel im Fokus